Tipp 0247 Programm-Abbruch erzwingen
Autor/Einsender:
Datum:
  Julien Gedeon
15.06.2002
Entwicklungsumgebung:   VB 5
Mit der API-Funktion FatalAppExit wird eine System-MessageBox angezeigt, wobei nach dem Schließen der MessageBox die Anwendung beendet (terminiert) wird. Der Parameter lpMessageText erfordert bei NT-basierenden Betriebssystemen einen Unicode-String, daher wurde in unserem Download-Beispiel eine Abfrage mit entsprechender Konvertierung integriert.
Die ebenfalls in diesem Beispiel gezeigte API-Funktion FatalExit führt zu einer "Allgemeinen Schutzverletzung" der Anwendung.
Hinweis
Beide Funktionen sollten nur dann verwendet werden, wenn das Beenden eines Programm nicht in anderer Weise möglich ist. Ist bei der Verwendung von FatalExit ein Debugger integriert wird die Kontrolle an diesen übergeben.
 
Option Explicit

Private Declare Sub FatalExit Lib "kernel32" (ByVal code As Long)

Private Declare Sub FatalAppExit Lib "kernel32.dll" Alias _
      "FatalAppExitA" (ByVal uAction As Long, ByVal _
      lpMessageText As String)

Private Sub Command1_Click()
  Dim sTitle As String

  If Option1(0).Value = True Then
    FatalExit 0
  Else
    sTitle = Text1.Text
    FatalAppExit 0, sTitle
  End If
End Sub
 
Weitere Links zum Thema
Programm mit Abfrage beenden

Windows-Version
95
98/SE
ME
NT
2000
XP
Vista
Win 7
VB-Version
VBA 5
VBA 6
VB 4/16
VB 4/32
VB 5
VB 6


Download  (3,2 kB) Downloads bisher: [ 943 ]

Vorheriger Tipp Zum Seitenanfang Nächster Tipp

Startseite | Projekte | Tutorials | API-Referenz | VB-/VBA-Tipps | Komponenten | Bücherecke | VB/VBA-Forum | VB.Net-Forum | DirectX-Forum | Foren-Archiv | DirectX | VB.Net-Tipps | Chat | Spielplatz | Links | Suchen | Stichwortverzeichnis | Feedback | Impressum

Seite empfehlen Bug-Report
Letzte Aktualisierung: Samstag, 17. September 2011