Das bekannte Programm zur optimalen Vorbereitung auf die theoretische Führerscheinprüfung
DirectX 7
Mit DirectX 7 für Visual Basic ist nun möglich leistungsstarke Multimedia-Applikationen zu entwickeln. Nutzen Sie die neuen VB-Fähigkeiten, erobern auch Sie die letzte Nische der professionellen Spiel-Entwicklung und lassen Sie Ihren Traum von schnellen und anspruchsvollen 3D-Anwendungen Wirklichkeit werden.
Einführung 1
Grundlagen 7
Direct3D 1
DirectDraw 10
DirectInput 5
DirectMusic
DirectPlay 2
DirectSetup
DirectSound 3
DirectX 7 - API-Referenz 98
DirectX 7 - Projekte 37
DirectX 7 - SDK (Software Development Kit)
DirectX 7 - Tipps & Tricks 78
DirectX - Forum
DirectX - Glossar
DirectX - Zubehör
DirectX-Tools 13
Texturen, Tilesets 29
Bei Fragen zu DirectX nutzen Sie bitte unser DirectX-Forum.
In dieser Rubrik erklären wir euch ausführlich und leicht verständlich wie in Visual Basic zeitsparend robuste und schnelle Anwendungen mit DirectX 7 entwickelt werden können, und welche Vorraussetzungen für die Einbindung in VB notwenig sind.
Anregungen oder Verbesserungsvorschläge bitte an Detlev Schubert.

Einführung [ Top ]
Um DirectX 7 mit Visual Basic nutzen zu können, muss das DirectX 7 SDK (Software Development Kit) installiert werden. Es richtet eine Klassenbibliothek ein, über deren Objekte und Methoden Sie nahezu auf die gesamte Funktionalität aller DirectX 7-Komponenten zugreifen können. Damit ein VB-Programm auch die Objekte nutzen und auf die notwendigen Funktionen zugreifen kann, muss bei einem neuen Projekt in der Entwicklungsumgebung (IDE) über Projekt -> Verweise auch ein Verweis auf die DirectX 7 for Visual Basic Type Library (dx7vb.dll) eingefügt werden.
Nach dem Einbinden des Verweises offenbart sich nun dem VB-Projekt die DirectX7-Welt mit Ihren COM-Schnittstellen, die eine komplette Hierarchie voneinander abhängiger Objekte bereit stellt. Die Basis bildet das DirectX 7-Objekt, das von jedem VB-Projekt erzeugt und von dem eine Instanz erstellt werden muss. Nur so ist es möglich, auf alle DirectX 7-Komponenten zu zugreifen.

Grundlagen [ Top ]
Natürlich muss man erst einmal wissen, wie die High-End Schnittstelle DirectX 7 angesprochen und verwendet werden kann. Dazu führen wir Sie Schritt für Schritt in die Welt dieser neuen fantastischen Möglichkeit der multimedialen Spielentwicklung, von wo aus Sie sich dann selbst in alle neue Bereiche vorwagen können.
Arrays bei DirectX-Methoden
Bedeutung und Verwendung einer GUID
Bitmasken verwenden
DirectX Aufzählungen (Enumeration)
DirectX 7 Objekte erstellen
Fehlerbehandlung
Flags bei DirectX-Methoden

Direct3D [ Top ]
Direct3D ist eine hardware-unabhängige Schnittstelle für interaktive 3D-Grafiken und 3D-Spiele, und bietet somit eine volle Unterstützung moderner 3D-Beschleunigerhardware. Direct3D unterstützt Funktionen wie Flat- und Gouraud-Shading, mehrere Lichtquellen, Texturen, Mip-Mapping, Transformation, Z-Buffer u.v.a.m.
Einführung in 3D - Teil 1



DirectDraw [ Top ]
Kommen wir zu DirectDraw, dem wichtigsten Bereich von DirectX (in der Form, wie hier DirectDraw (DD) beschrieben wird, gibt es dies nur im Software Development Kit (SDK) zu DirectX 7). Es ermöglicht den direkten Zugriff auf den Videospeicher und teilt Windows mit, wie die Anwendung dargestellt werden soll. Primär gibt es zwei Möglichkeiten, die Darstellung in einem Fenster (Windowed-Mode) oder als Vollbild (FullScreen). Egal was man in 2D realisieren möchte, DirectDraw ist dazu der schnellste und einfachste Weg.
Grundlagen
Bitmaps laden und anzeigen
Bitmaps zu- und ausschneiden, Animation
Einfaches Zeichnen
DirectDraw und 16bit-Farben
Get/SetLockedPixel, Fading, Alpha-Blending
Hintergrund-Scrolling
Parallaxe - Tiefeneindruck bewegter Objekte
Seitenumschaltung - Flip
Transparente Farben

DirectInput [ Top ]
Mit DirectInput verfügt DirectX über eine Schnittstelle, die nicht nur eine hohe Performance, sondern auch einen direkten Zugriff auf die Hardware bietet. Durch das Bereitstellen von Device Interfaces und der Schaffung einer offenen Schnittstelle bietet DirectInput die einzigartige Möglichkeit, auch auf Geräte zugreifen zu können, die zukünftig erst entwickelt werden.
Anders als bei dem auf Nachrichten basierenden System der traditionellen Windows-Programmierung zur Verwaltung von Tastatur- und Mauseingaben, bietet DirectInput eine sehr schnelle Reaktionszeit um Eingaben und Ereignisse von Tastatur, Maus, Joystick und weiterer Eingabegeräte auszuwerten.
Grundlagen
CooperativeLevel und Datenformat
Joystick
Maus
Tastatur

DirectMusic [ Top ]
Dieses Thema ist z.Zt. leider noch in Bearbeitung, es wird jedoch so schnell wie möglich fertiggestellt.

DirectPlay [ Top ]
Das Programmieren von Multiplayer-Spielen, Gameservern mit z.B. Festlegen einer "Master"-Station, Chatsystemen und anderen netzwerkbasierenden Anwendungen ist mit DirectPlay möglich. Dabei geht es bei DirectPlay nicht um Hardwarezugriffe, sondern um ein Übertragungsprotokoll, das unabhängig von der Hardware arbeitet. Durch einen einheitlichen Befehlssatz werden bis auf NetBUI alle gängigen Protokolle wie die serielle PC-Direktverbindung, Netzwerk (LAN) - Verbindung (IPX), Modem (TAPI) und auch Internet (TCP/IP) unterstützt.
Grundlagen
Messaging

DirectSetup [ Top ]
Dieses Thema ist z.Zt. leider noch in Bearbeitung, es wird jedoch so schnell wie möglich fertiggestellt.

DirectSound DirectSound [ Top ]
DirectSound ist der Audioteil von DirectX, ermöglicht schnelle Mischung und Wiedergabe von Sound. Es können somit Spiele mit reichhaltigen Soundeffekten erstellt werden, die die Spannung und den Realismus steigern. Der Hauptvorteil von DirectSound ist die Fähigkeit, nah an der Soundhardware zu bleiben, und verwendet automatisch jede mögliche Hardware-Beschleunigung, falls es erkennt, dass die Hardware diese unterstützt.
Grundlagen
Sound laden und abspielen
Lautstärke, Balance, Frequenz usw.

Zum Seitenanfang

Startseite | VB-/VBA-Tipps | Projekte | Tutorials | API-Referenz | Komponenten | Bücherecke | Gewinnspiele | VB-/VBA-Forum | DirectX-Forum | VB.Net | .Net-Forum | Foren-Archiv | Chat | Spielplatz | Links | Suchen | Stichwortverzeichnis | Feedback | Impressum

Seite empfehlen Bug-Report
Letzte Aktualisierung: Freitag, 28. Dezember 2012